Milon Zirkel (Geräteparcours)

Kraft und Ausdauer
Eine stärkere Muskulatur stabilisiert nicht nur die Gelenke sondern hilft z. B. zu einem besseren Stoffwechsel und Abbau von Stresshormonen. Eine bessere Ausdauer stärkt das Herz-Kreislaufsystem, unterstützt und kräftigt das gesamte Vaskuläre Netz.

Einfach
Alle Trainingsleistungen werden lückenlos auf Ihrer persönlichen Chipkarte erfasst und können über eine Trainingssoftware dokumentiert und ausgewertet werden.

Effektiv
Ihre Muskulatur wird beim Anheben (konzentrische Belastung) sowie beim Ablassen (exzentrische Belastung) eines individuell einstellbaren Widerstandes optimal ausgelastet. Dadurch kommt es zu einem schnelleren Muskelaufbau und die Trainingszeit kann enorm reduziert werden. Durch in den Zirkel integrierte Ergometer wird Ihre Ausdauerfähigkeit, mit vorher festgelegter Pulsfrequenz und Zeitvorgabe, verbessert.

Sicher
Alle Geräte stellen sich vollautomatisch ein, dadurch werden fehlerhafte Geräteeinstellungen und die daraus resultierenden Verletzungsrisiken ausgeschaltet. Jede/r Trainierende erhält eine auf sich persönlich eingestellte Chipkarte, welche alle relevanten Trainingsparameter (Intensitäten usw.) enthält,so das keine Unter-oder Überforderungen erfolgen können. Die Wiederstände sind in 1kg Schritten fein justierbar. Jedes Gerät hat außerdem die Möglichkeit die Bewegungsamplitude beliebig, in Anlehnung an die Beweglichkeit des Mitgliedes, anzupassen oder zu begrenzen. Alle Trainingsleistungen werden lückenlos auf der Chipkarte erfasst und können über eine Trainingssoftware dokumentiert und ausgewertet werden. Durch in den Zirkel integrierte Ergometer wird die Ausdauerfähigkeit des/der Trainierenden, mit vorher festgelegter Pulsfrequenz und Zeitvorgabe, verbessert. Für den Trainierenden lässt sich zusammenfassen, dass er durch die Nutzung unserer Trainingsgeräte Fehler vermeidet, sein Training schneller, effektiver und sicherer absolvieren kann und somit bei niedrigem Zeitaufwand bessere Trainingserfolge erzielt.

 

Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln hat die Milon-Geräte getestet: „Wir haben die Geräte im letzten Jahr an der Sporthochschule Köln getestet. Dabei haben zwei Probanden zwei Monate lang an Milon-Geräten trainiert: dreimal pro Woche je 45 Minuten. Im Vergleich dazu haben zwei andere Teilnehmer ebenso häufig an konventionellen Geräten je 60 Minuten trainiert. Das Ergebnis: In verschiedenen Test (Liegestütz, Maximalkraft) waren die Milon-Sportler etwa 30 Prozent besser - und das trotz kürzerer Trainingszeit. Ich halte die Geräte für besonders effektiv, weil hierbei konzentrische und exzentrische Kontraktionen kontrolliert und gleichberechtigt Anwendung finden. Dadurch kommt es zur optimalen Reizsetzung mit verschiedensten Anpassungseffekten der Muskulatur."

Unsere Dienstleistung richtet sich an alle aus der Region Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg, die sich mit Bewegung gesund und vital halten möchten und die über die Bewegung eingeschränkte körperliche Funktionsfähigkeiten verbessern oder mit Krankengymnastik und Physiotherapie wiederherstellen möchten.